Die besten Farben für Dein Schlafzimmer
CategoriesLifestyle & Interior

Die besten Farben für Dein Schlafzimmer

Die meisten von uns wählen ihre Wandfarben im Schlafzimmer wahrscheinlich nach persönlichen Vorlieben. Die Lieblingsfarbe ist meist ein absolutes Muss. Doch ist diese immer die richtige Wahl?

Wie die Farbe im Schlafzimmer uns beeinflusst

Gerade das Schlafzimmer sollte ein Raum der Ruhe und Entspannung sein. Neben Deinen Möbeln und Deko-Accessoires, ist tatsächlich die Farbe entscheidend, wie Dein Schlafzimmer letztlich wirkt. Farben können Wärme oder Kälte, Geborgenheit oder Freiheit, Entspannung oder Aktivität ausdrücken. Verleihe Deiner Einrichtung und Deinem Schlafzimmer den passenden Anstrich, sodass Du Dich richtig wohlfühlst.

Und nun: Welche Farben fürs Schlafzimmer?

Jede Farbe hat eine eigene Bedeutung oder Ausstrahlung. Bevor wir Dir genauer zeigen, welche Farbe was symbolisiert, haben wir noch ein paar allgemeine Tipps für Dich. Die richtige Schlafzimmerfarbe sollte nicht nur nach Geschmack gewählt werden. Natürlich sind auch das Zimmer an sich, die Möbel und die Lichtverhältnisse entscheidend. Ist Dein Zimmer klein und dunkel, dann solltest Du auf jeden Fall helle Farben bevorzugen. Ein schönes Beige oder Weiß zum Beispiel. Auch Pastellfarben bieten sich dafür an. So kann der Raum optisch vergrößert werden. Hast Du ein großes und helles Zimmer, dann können natürlich auch gerne warme und dunklere Farbtöne genutzt werden.

Magst Du es besonders bunt? Dann kannst Du auch im Schlafzimmer mehrere Farben verwenden. Hier solltest Du allerdings darauf achten, dass die Farben aus einer Farbfamilie sind oder eine Farbe in mehreren Abstufungen gewählt wird. Du kannst auch eine ruhige Farbe verwenden und kleine Farbhighlights mithilfe von Bettwäsche oder Kissen setzen. Sind zu viele verschiedene Farben in Deinem Schlafzimmer vorhanden, kann das Ganze schnell zu bunt sein und unruhig wirken. Zu allen Farben lässt sich übrigens wunderbar unsere schlichte Emma Bettwäsche und unser bequemes Emma Kissen kombinieren. Beides ist aufeinander abgestimmt und in einem schlichten Grau und Weiß gehalten. Egal welche Farbe am Ende in Deinem Schlafzimmer vorherrschend ist, mit den Emma Produkten ist sie leicht zu kombinieren.

Ruhe, Entspannung und Geborgenheit

Die Farben Grün, Blau und Braun stehen besonders für Entspannung. Eigentlich genau das, was in einem Schlafzimmer gewünscht wird.

Grün

Wald und Natur verbindet man sofort mit der Farbe Grün. Vielleicht ist sie deshalb so beliebt für Schlafzimmer. Grün hat eine ruhige Wirkung und strahlt Glück und Geborgenheit aus. Grün hilft dabei, Lärm als weniger störend zu empfinden. Befindet sich Dein Schlafzimmer beispielsweise an einer vielbefahrenen Straße, dann eignet sich Grün sehr gut. So kannst Du Dein Schlafzimmer zu einer grünen Oase der Ruhe machen.

Grün steht für: Ruhe, Geborgenheit, Glück und Entspannung.

Blau

Blau hat eine ähnliche Wirkung wie Grün. Die Farbe sorgt für Ruhe und Entspannung. Dabei kann sich Blau positiv auf den Blutdruck auswirken, da es uns an den unendlichen Himmel und das blaue, kühle Wasser erinnert. Aber nicht nur Entspannung und Ruhe, auch Harmonie und Zufriedenheit symbolisiert die Farbe Blau. Das Ganze soll sich sogar positiv für Paare auswirken. Besonders an heißen Tagen wirkt die Farbe Blau kühlend und lässt Dich von einem Urlaub am Meer träumen.

Blau steht für: Ruhe, Entspannung, Harmonie und Zufriedenheit.

Braun

Braun ist die Farbe der Erde. Sie strahlt Wärme und Geborgenheit aus. Braun erinnert uns an Holz und das wirkt wiederrum gemütlich. Die Brauntöne sollten allerdings nicht zu dunkel sein oder zu großflächig aufgetragen werden. Ansonsten können sie schnell einengend und bedrückend wirken. Eine braune Wand kannst Du beispielsweise durch helle Bilderrahmen etwas auflockern. Auch schöne grüne Pflanzen passen gut dazu. So fühlst Du Dich gleich mit der Natur verbunden.

Braun steht für: Erdung, Wärme, Geborgenheit und Gemütlichkeit.

Energie, Freude und Temperament

Die nächsten drei Farben gehören laut Feng Shui zum Element Feuer. So wundert es nicht, dass sie besonders für Freude und Aktivität stehen.

Rot

Rot ist die energiereichste Farbe. Sie symbolisiert absolute Aktivität und Wärme. Aus diesem Grund sollte man nie sein ganzes Schlafzimmer rot streichen. Ansonsten herrscht zu viel Energie darin. Es wird schwer sich richtig zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Wer dennoch Rot in seinem Schlafzimmer haben möchte, der kann auch kleine rote Accessoires nutzen. Zum Beispiel rote Blumen oder Bettwäsche. Eins strahlt jedoch ein rotes Schlafzimmer aus, Romantik pur.

Rot steht für: Energie, Aktivität, Wärme und Temperament.

Gelb und Orange

Eine abgemilderte Form von Rot sind Geld und Orange. Auch diese beiden Farben strahlen Wärme aus, da sie die Farben der Sonne sind. Dadurch wirken sie auch positiv und erwecken ein Gefühl von Glück und Freude. Gelb und Orange können das Wohlbefinden steigern und sind daher eine ideale Wahl für ein Zimmer. Im Schlafzimmer allerdings sollte man nicht zu kräftige Gelb- und Orangetöne verwenden. Wie bei den Brauntönen gilt, weniger ist oft mehr.

Gelb und Orange stehen für: Freude, Licht, Glück und Ausgelassenheit.

Rosa

Auch Rosa wirkt als Farbe besonders positiv und freundlich. Mit dieser Farbe kann nicht nur ein rosa Mädchentraum geschaffen werden, die Farbe wirkt, genau wie Blau und Grün, schlaffördernd. Rosa ist ein weicher Farbton und kann so zur inneren Ruhe verhelfen. Die Farbe Rosa wird auch oft in Verbindung mit frisch Verliebten gebracht und wird daher als besonders optimistisch und erfreulich wahrgenommen.

Rosa steht für: Freude, Optimismus, Positives und Sinnlichkeit.

Die königliche Reinheit

Zwei weitere Farben finden sich häufig in Schlafzimmern. Zum einen das strahlende Weiß und das luxuriös wirkende Lila.

Weiß

Weiß ist die Farbe der Reinheit und Ordnung. Weiße Wände im Schlafzimmer lassen den Raum daher aufgeräumt und hell erstrahlen. Allerdings besteht hier die Gefahr, dass der Raum kalt und steril wirkt. Entscheidest Du Dich dennoch für weiße Wände, dann solltest Du farbige Akzente setzen. Auch schöne, warme Holzmöbel passen zu einer weißen Schlafzimmerwand. Alternativ kannst Du auch ein zartes Elfenbeinweiß nutzen.

Weiß steht für: Reinheit, Ordnung, Leichtigkeit und Vollkommenheit.

Lila

Die Farbe Lila wird als edle und luxuriöse Farbe, als Farbe für Könige, bezeichnet. Auch wenn Du gerne kreativ bist, kann eine lila Wand Dich inspirieren. Sie fördert nämlich die Kreativität, kann aber schnell zu viel werden. Auch bei Lilatönen sollte man vorsichtig sein und sie lieber zurückhaltend verwenden. So schaffen diese Farbtöne eine geheimnisvolle und meditative Atmosphäre.

Lila steht für: Weiblichkeit, Intuition, Übernatürliches und Luxus.

Was wird Deine neue Schlafzimmerfarbe?

Laut der Bedeutung und Wirkung der Farben, eignen sich wohl Blau und Grün am besten für einen erholsamen und entspannten Schlaf. Dennoch können auch andere Farben Freude und Wärme ausstrahlen und so ein gemütliches Ambiente schaffen. Was ist Deine Lieblingsfarbe fürs Schlafzimmer?

6 Kommentare

  1. Mein Liebling farbe sin Elfenbein Weis mit alt rose für mein schaft Zimmer ist sehr klein😁

  2. Bei mir ist es mauve mit einem Perlmuttschimmer und die Fensterseite ist schwarz mit dunkelgrauen Verwirbelungen und das ganze mit Diamantglanzeffekt. Als Farbakzent dient das Bett in bordeaux mit passenden Vorhängen in bordaux und silber. Meine Möbel sind daher hell in Sandbirke.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *